2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

19 Dezember 2011

Was lebt auf dem Grund der Nordsee – erste flächendeckende Modellergebnisse vorgestellt...

13 Dezember 2011

Neue Schneckenart vor Südenglands Küste entdeckt...

05 Dezember 2011

Mehr Todesopfer durch Schlangenbisse als bisher geschätzt – Experten diskutieren neue Behandlungsmöglichkeiten ...

02 Dezember 2011

Zwei gegen einen Aufsteiger ...

28 November 2011

Vielfalt auf dem Acker als Hoffnungsträger...

24 November 2011

Kleiner Wald ganz groß: Auch Regenwaldinseln erfüllen ihre ökologischen Funktionen...

14 November 2011

Die Vermessung der Nachhaltigkeit...

31 Oktober 2011

Welches Potenzial steckt in der biologischen Vielfalt? - Vortrag von Prof. Manfred Niekisch bei Vorlesungsreihe zu Biodiversität, Klimawandel und Gesellschaft...

27 Oktober 2011

Macht uns der Klimawandel krank? - Thementag am 2. November 2011 im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main...

25 Oktober 2011

Kassensturz in der Savanne: 39 % des Jahreseinkommens eines Haushaltes in Nordbenin (Westafrika) stammen aus der Natur...

12 Oktober 2011

Forscher entschlüsseln Erbgut des Braunbären - neue Einblicke in genetische Anpassung an Klimawandel erwartet...

11 Oktober 2011

Warum geschieht so wenig, obwohl die Zeit davonläuft?...

05 September 2011

Erfolg ist Kopfsache: Singvögel mit großem Gehirn haben vom Fall des Eisernen Vorhangs profitiert...

30 August 2011

Diplomarbeit zum „Wald der Zukunft“ mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet...

22 August 2011

Klimawandel: Biologische Vielfalt könnte stärker schwinden als bisher...

21 Juli 2011

Internationaler Klimaschutz-Stipendiat am Biodiversität und Klima Forschungszentrum...

08 Juni 2011

Welche Zukunft haben Flechten? – Europaweites „Common Garden“-Experiment erforscht Reaktion auf Klimawandel...

06 Juni 2011

Ein Land auf dem Trockenen: wie Namibia seinen Wassermangel bekämpft...

23 Mai 2011

Klimawandel beeinträchtigt die biologische Vielfalt und damit die natürlichen Lebensgrundlagen - auch in Deutschland...

20 Mai 2011

Alles im Fluss? Neuartige Lebensgemeinschaften in unseren Auenlandschaften – Herausforderungen und Chancen...

16 Mai 2011

Klimawandel und biologische Vielfalt in Deutschland – was kommt auf uns zu und was können wir tun? Experten tagen in Frankfurt...

09 Mai 2011

Bis zum letzten Tropfen: Warum und wo das Süßwasser knapp wird...

21 April 2011

Damit auch morgen noch genug Wasser für alle da ist: Vernetztes Wassermanagement im 21. Jahrhundert...

20 April 2011

Pflanzenvielfalt gewinnt durch Boden: Studie geht enormem Artenreichtum auf den Grund...

15 April 2011

Auf den Span gefühlt: Forscher nehmen Mahagonigewächsen genetischen Fingerabdruck ab...

08 April 2011

Kleine Menge, große Wirkung – Vortrag „Neue Umweltschadstoffe in den Gewässern“...

25 März 2011

Deutschland zwischen Wolkenbruch und Trockenperiode - Vortrag: Extremniederschläge im Klimawandel – Was wissen wir heute? ...

11 März 2011

Von Parasiten und Toxinen: todbringendes Lebenselixier Süßwasser...

28 Februar 2011

Frankfurt – Stadt, Land, Fluss: Vortrag zur Entwicklung und Zukunft des Mains als Lebensader der Stadt...

17 Februar 2011

Neues gemeinsames Großprojekt: Die deutsche Mückenlandschaft - Forschung am blutsaugenden Insekt...

14 Februar 2011

Start der neuen Senckenberg-Vortragsreihe „Wasser! – Lebenselixier, Lebensraum, Lebensgefahr“ ...

08 Februar 2011

Tropische Spediteure: Nashornvögel helfen südafrikanischen Pflanzensamen beim Umzug ...

02 Februar 2011

„Sieben Richtige“ für den BioCampus - Antrittsvorlesung der BiK-F-Professuren an der Goethe-Universität...

28 Januar 2011

Frankfurter Biodiversitätsforscherin in Nationales Komitee für Global Change Forschung berufen...

11 Januar 2011

Himmlische Botschaft: Urzeit-Regentropfen enthüllen wie nordamerikanische Gebirge in den Himmel wuchsen...

Pressemitteilungen

Ein Land auf dem Trockenen: wie Namibia seinen Wassermangel bekämpft

Vortrag am 08. Juni 2011, 19 Uhr, SENCKENBERG Naturmuseum Frankfurt, Festsaal 2. OG

Frankfurt am Main, den 6. Juni 2011. Zum Abschluss der vom SENCKENBERG Naturmuseum und Biodiversität und Klima Forschungszentrum organisierten Vortragsreihe „Wasser! - Lebenselixier, Lebensraum, Lebensgefahr“ geht es um Entwicklungszusammenarbeit in Namibia – einem der trockensten Länder Afrikas. Zwar gibt es hier in der Regenzeit extreme Niederschläge, aber rund 80 % davon verdunsten wieder, und nur wenige Flüsse führen das ganze Jahr über Wasser. Mit der Unterstützung deutscher Wissenschaftler wird vor Ort seit mehreren Jahren versucht, die Wasserversorgung zu verbessern und kurzzeitig verfügbare Wasserressourcen langfristig nutzbar zu machen. Dr. Stefan Liehr, Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), stellt im Vortrag „Wasser – eine Ressource zwischen Armut und Entwicklung am Beispiel Namibia“ eines dieser Projekte vor.

Im zentralen Norden Namibias lebt rund ein Drittel der Gesamtbevölkerung des Landes – Tendenz steigend. Dadurch erhöht sich der Wasserbedarf in einer Gegend, deren Wasserversorgung ohnehin schon problematisch ist. In der Trockenzeit herrscht hier Dürre, in der Regenzeit hat das Gebiet mit Überschwemmungen zu kämpfen. Diese starken jahreszeitabhängigen Schwankungen der Wasserverfügbarkeit werden sich durch den Klimawandel vermutlich noch verschärfen. Das lokale Grundwasser ist darüber hinaus meist zu salzhaltig, um es als Trinkwasser zu nutzen. Die Wasserversorgung ist zudem eng mit dem Nachbarstaat Angola verknüpft, da die
Trinkwasserversorgung hauptsächlich über ein Fernleitungssystem erfolgt, das Wasser aus zwei Flüssen transportiert, die jenseits der Grenze liegen oder diese bilden.

Das vom ISOE koordinierte Verbundprojekt „CuveWaters“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Wasserversorgung in der Modellregion Cuvelai-Etosha-Becken nachhaltig zu verbessern. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Initiative setzt auf Technologie, um Wasserquellen besser zu erschließen und zu nutzen. In der derzeit laufenden zweiten Projektphase werden bis 2013 diverse Pilotanlagen zur Gewinnung und Speicherung von Regenwasser, zur solarbetriebenen Entsalzung von Grundwasser sowie zur Abwasseraufbereitung errichtet und
betrieben.

Ein zweiter Teil des Projektes ist die Förderung sozialer Entwicklungen, um die technologischen Fortschritte langfristig zu verankern. Dazu gehört Unterstützung bei dem Aufbau institutioneller Strukturen zur Regelung der Versorgung, Ausbildung und Wissensvermittlung, z.B. neue Ideen zur Bewässerungslandwirtschaft und zur Anpassung der Wassernutzung. Mit seinem umfassenden Ansatz ist „CuveWaters“ ein wichtiger Schritt, um die Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu erreichen. Sie definieren den Zugang zu sauberem Wasser als Schlüsselelement für verbesserte Lebensbedingungen.

Datum: Mittwoch, 08. Juni 2011
Ort: Festsaal, Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt
Beginn: 19 Uhr

Die Veranstaltung findet im Rahmen der neunteiligen Vortragsreihe „Wasser! – Lebenselixier, Lebensraum, Lebensgefahr“ statt. Organisatoren sind das SENCKENBERG Naturmuseum in Zusammenarbeit mit dem LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F). Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr unter www.senckenberg.de

Pressekontakt Senckenberg:
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Alexandra Donecker
Tel.: 069 7542 1561
Fax: 069 7542 1517
E-Mail: alexandra.donecker@senckenberg.de

Pressekontakt BiK-F:
LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F)
Sabine Wendler
Tel.: 069 7542 1838
Fax: 069 7542 1800
E-Mail: sabine.wendler@senckenberg.de

Pressemitteilung zum Download...

PDF downloaden, 32 KB