Logo

Rückblick: Conference on Biodiversity and Climate Change - Science, Practice & Policy

Veranstalter: Bundesamt für Naturschutz (BfN)

12.-13. April 2011

Veranstaltungsort: Forschungszentrum CAESAR, Bonn

Die Auswirkungen des Klimawandels stellen den Naturschutz in Europa vor neue Herausforderungen und Fragestellungen. Ziel der zweitägigen, englischsprachigen Veranstaltung, die vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Kooperation mit dem Netzwerk der Europäischen Naturschutzbehörden (ENCA) durchführt wurde, war die Vorstellung und Diskussion aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse zu den vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Klimawandel, Biodiversität und Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Frage, wie diese Erkenntnisse für die Naturschutzpraxis und weitere Politikgestaltung genutzt werden können.

Die Konferenz richtete sich an Teilnehmer aus Wissenschaft, Naturschutzpraxis, Politik und Medien.

BiK-F war in der Session "Impact of Climate Change on Biodiversity" mit den Themen "Assessing the fate of montane biodiversity in Europe under climate change: a novel approach using species distribution modelling and population genetics" (Dr. Carsten Nowak) und "Long term research of the Dogger Bank Epibenthos (North Sea): loss of biodiversity and changes in climate" (Moritz Sonnewald) präsent.

Info-Flyer

Programm