Logo

Wissenswerte 2010

 

Rückblick: BiK-F auf der Wissenswerte 2010

Am 8. und 9. November stellte das Biodiversität und Klima Forschungszentrum seine Arbeit im Rahmen der WISSENWERTE im Congress Centrum Bremen vor. Die WISSENSWERTE ist eine Konferenz für Wissenschaftsjournalisten, Wissenschaftskommunikatoren und Forschern aus den Natur-, Technik- und Medizinwissenschaften. Auf der begleitenden Ausstellung präsentierte BiK-F gemeinsam mit Kollegen von Senckenberg am Meer aus Wilhelmshaven das Thema Artbestimmung mittels genetischer Analyse. Beim "DNA-Barcoding" geht es darum, Arten anhand kurzer DNA-Sequenzen, die von Art zu Art verschieden sind, zu identifizieren. Im BiK-F wird diese Methode beispielsweise im Rahmen des auf der WISSENSWERTE vorgestellten Projektes „Genetisches Wildtiermonitoring“ angewandt. Hier werden Haarproben daraufhin analysiert, ob es sich um Haus- oder Wildkatze handelt und damit das Verbreitungsgebiet der stark gefährdeten Art untersucht. Während BiK-F mit bekannten Barcodes arbeitet, geht es beim vorgestellten Projekt der Meereswissenschaftler „Molekulare Taxonomie mariner Organismen“ darum, diese Barcodes erstmals zu erstellen.  Das Team vom Senckenberg am Meer sammelt dazu Proben aller in der Nordsee vorkommenden Tierarten und identifiziert deren genetischen Barcode. Damit können Arten in Zukunft eindeutiger und unabhängig vom Entwicklungsstadium bestimmt werden, was besonders für die nachhaltige Befischung wichtig ist.

Wissenswerte 2010