Projektgruppen

7-2.6 | MODELLIERUNG DER AUSBREITUNGS- UND MIGRATIONSFÄHIGKEIT AUSGEWÄHLTER MAKROZOOBENTHOSARTEN [OBSERVATORY] (2008-2011)

Projektleiter:
Prof. Dr. Peter Haase

Der Klimawandel wird auch zu deutlichen Veränderungen der Umweltbedingungen für Fließwasser-Makroinvertebraten führen. So werden z.B. Auswirkungen auf Temperatur und Sauerstoffgehalt sowie Abflussereignisse (insbesondere Hoch- und Niedrigwassersituationen) prognostiziert. Anhand ausgewählter Modellorganismen invasiver wie indigener Makroinvertebraten soll die Bedeutung dieser Parameter im Hinblick auf ihre verbreitungslimitierende Wirkung untersucht werden. Hierzu werden verschiedene Labor- und Freilanduntersuchungen durchgeführt. Die Freilanduntersuchungen werden schwerpunktmäßig im Rhein-Main-Observatorium stattfinden, das wie das gesamte Rhein-Main-System durch den 1992 eröffneten Rhein-Main-Donau-Kanal erheblich beeinflusst wurde. Das Projekt wird in enger Kooperation mit dem Projekt C5.4 durchgeführt. 
 
Meilensteine  

•  Identifizierung geeigneter Modellorganismen invasiver und indigener Makroinvertebraten

•  Metadatenanalyse verbreitungslimitierender Faktoren für die Modellarten in ausgewählten Fließgewässerabschnitten des Rhein-Main-Observatoriums  

•  Bestimmung der Auswirkung verbreitungslimitierender Faktoren auf die ausgewählten Modellorganismen in Laborversuchen  

•  Bestimmung der Auswirkung verbreitungslimitierender Faktoren auf die ausgewählten Modellorganismen in Freilanduntersuchungen   

• Entwicklung eines Prognosemodells auf regionaler Ebene zu Arealveränderungen der Modellarten

 

Team

Dr. Stefan Stoll, Wissenschaftler
Denise Früh, Doktorandin

Publikationen

Früh, D., Jähnig, S. & P. Haase : Welche abiotischen Faktoren kontrollieren die Verbreitung von Neozoen? - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) - Tagungsbericht 2009: 34-36.

Früh, D., Stoll, S. & P. Haase (2012) : Physicochemical and morphological degradation of stream and river habitats increases invasion risk. - Invasion Biology 14: 2243-2253.

Kail, J., Jähnig, S.C. & D. Hering (2009) : Relation between floodplain land use and river hydromorphology on different spatial scales - a case study from two lower-mountain catchments in Germany. - Fundamental and Applied Limnology (Archiv für Hydrobiologie) 174/1: 63–73.

Lorenz, A., Jähnig, S. & D. Hering (2009) : Re-Meandering German Lowland Streams: Qualitative and Quantitative Effects of Restoration Measures on Hydromorphology and Macroinvertebrates. - Environmental Management 44:745–754.

Pauls, S.U., Theissinger, K., Ujvarosi, L., Balint, M. & P. Haase (2009) : Patterns of population structure in two closely related, partially sympatric caddisflies in Eastern Europe: historic introgression, limited dispersal, and cryptic diversity. - Journal of the North American Benthological Society 28(3):517–536. 

Stoll, S. & P. Beeck (2011) : Post-release stranding rates of stocked larval allis shad (Alosa alosa) larvae exposed to surface waves. -Journal of Applied Ichthyology 27 (Suppl. 3): 41-44.