Projektgruppen

8-2.4 | VERTEILUNG GENETISCHER DIVERSITÄT VON FLECHTENBILDENDEN PILZEN UND IHRER SYMBIONTEN ENTLANG KLIMATISCHER GRADIENTEN

Das Verständnis der arealweiten Verteilung genetischer Diversität bei symbiotischen Organismen ist wichtig, weil wenig darüber bekannt ist, wie symbiotische Systeme auf Umweltveränderungen, z.B. den anthropogenen Klimawandel, reagieren werden. Die meisten natürlich vorkommenden Organismen leben in Symbiosen oder in mehr oder weniger enger Interaktion mit anderen Organismen. Hier untersuchen wir die Verteilung genetischer Diversität des flechtenbildenden Pilzes Lasallia pustulata und seiner Grünalgensymbionten der Gattung Trebouxia. Insbesondere analysieren wir genetische Diversität und klimatische Parameter entlang geographischer Gradienten vom Mittelmeerraum bis Skandinavien, und entlang von Höhengradienten von 0-2000 Metern. Dabei berücksichtigen wir das gesamte Areal des Pilzpartners dieser Flechte. Diese Studie trägt zum besseren Verständnis der Symbiontendiversität und des Symbiontenaustauschs entlang klimatischer Gradienten bei.

Team

Prof. Dr. Imke Schmitt, Wissenschaftlerin
Anna Sadowska-Des , Doktorandin

Publikationen

Sadowska-Des, A.D., Dal Grande, F., Lumbsch, H.T., Beck, A., Otte, J., Hur, J.S., Kim, J.A. & I. Schmitt (2014) : Integrating coalescent and phylogenetic approaches to delimit species in the lichen photobiont Trebouxia. - Molecular Phylogenetics and Evolution 76: 202-210.

Sadowska-Des, A.D. & K. Szczepanska (2012) : Nowe stanowiska porostu Lasallia pustulata w Sudetach. - Przyroda Sudetow 15: 45-52.

Schmitt, I., Otte, J., Parnmen, S., Sadowska-Des, A.D., Lücking, R. & H.T. Lumbsch (2012) :  A new circumscription of the genus Varicellaria (Pertusariales, Ascomycota). - MycoKeys 4: 23–36.

vorheriges Projekt | nächstes Projekt