Logo

 

Eigene Veranstaltungen

„Ein neuer Blick auf Homo sapiens – Die Zukunft des Menschen“

Podiumsdiskussion mit Impulsvorträgen
Moderation: Joachim Müller-Jung, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Zum Abschluss der Vortragsreihe „Woher kommt der Mensch? Ein neuer Blick auf Homo sapiens“ soll an diesem Abend ein disziplinenübergreifendes Résumé der Reihe gezogen und gleichzeitig der Blick in die Zukunft gerichtet werden:
Welche Zukunft geben uns unsere evolutionären Rahmenbedingungen vor, und sind wir uns dieser „Grenzen“ bewusst? Brauchen wir ein neues „evolutionäres Selbstverständnis“, um die Herausforderungen des Anthropozäns zu bewältigen? Warum spielt der Evolutionsgedanke in den Geistes- und Kulturwissenschaften bislang eine eher untergeordnete Rolle? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei einer Podiumsdiskussion zum Abschluss der Vortragsreihe „Woher kommt der Mensch? Ein neuer Blick auf Homo sapiens“.
Auf dem Podium:
PD Dr. Miriam N. Haidle, Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Annette Kehnel, Universität Mannheim
Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt
Prof. Dr. Hans-Dieter Mutschler, Hochschule Ignatianum, Krakau

Datum: Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:00 Uhr
Ort: Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontext:
In den kommenden Jahren erweitert die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ihr Naturmuseum in Frankfurt von 6.000 auf 10.000 Quadratmeter. Vier neue Ausstellungsbereiche (Mensch – Erde – Kosmos – Zukunft) nehmen die Besucher mit auf die Reise zu unseren Anfängen, zu den aufregendsten Plätzen der Erde, in die Weiten des Universums und beleuchten die Zukunft unseres Planeten. (siehe auch http://die-welt-baut-ihr-museum.de)
Zudem werden 2016 und 2017 die Themen der vier Ausstellungsbereiche in vier Vortragsreihen aufgegriffen und vertieft. Die Reihe „Woher kommt der Mensch? Ein neuer Blick auf Homo sapiens“ betrachtete unsere gemeinsamen Wurzeln, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Entwicklung des menschlichen Körpers. Vielmehr steht auch die Evolution geistiger, kultureller und emotionaler Fähigkeiten im Fokus.
Die Reihe rückte die Evolution des Menschen als Ganzes in den Mittelpunkt und brachte große Köpfe und neue Ideen zu diesem Thema nach Frankfurt: Die Referentinnen und Referenten stellten aktuelle Erkenntnisse zur körperlichen Entwicklung von Homo sapiens wie auch zur Entwicklung menschlichen Denkens, der Gefühle und des Bewusstseins für Kunst und Ästhetik vor.
Die Reihe wurde veranstaltet von der Goethe-Universität Frankfurt und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und im Rahmen der Stiftungsgastprofessur „Wissenschaft und Gesellschaft“ von der Deutsche Bank AG gefördert.
Medienpartner der Reihe war die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Mehr unter:
www.senckenberg.de/woherkommtdermensch

 


Ansprechpartner
Dr. Julia Krohmer
Telefon: 069 7542 1837
Fax:
E-Mail: jkrohmer@senckenberg.de