2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

17 Dezember 2010

Pflanzenschädling genetisch entschlüsselt - Einblick ins Erbgut hilft Falschen Mehltau zu bekämpfen...

08 Dezember 2010

Biodiversitätsexperten aus aller Welt verabschieden „Frankfurter Deklaration“...

19 November 2010

BiK-F berät chinesische Provinz bei Schutz der biologischen Vielfalt...

18 August 2010

Klimawandel wurde Mammuts zum Verhängnis...

05 August 2010

Das Reich Dschingis Khans unter Klima-Stress...

24 Juli 2010

Der Wurm im Fisch...

23 Juli 2010

Frankfurter LOEWE Exzellenz-Forschung strahlt in den ländlichen Raum...

01 Juli 2010

BiK-F wird erwachsen...

09 Juni 2010

BiK-F-Vortragsreihe: Klimawandel und Gesundheit...

26 Mai 2010

BiK-F-Vortragsreihe: Aussterben durch Klimawandel - wie war das früher?...

21 Mai 2010

Sieben auf einen Streich - Neues Forscherteam des Biodiversität und Klima Forschungszentrums stellt sich vor...

12 Mai 2010

BiK-F-Vortragsreihe: Klimawandel und die Meere...

06 Mai 2010

Wichtiger Besuch aus dem Jemen bei Senckenberg/BiK-F...

06 Mai 2010

Klimawandel und Gesundheit: Kommentar zu den neuen WHO-Richtlinien...

28 April 2010

BiK-F-Vortragsreihe: Klimawandel und natürliche Ressourcen...

14 April 2010

BiK-F-Vortragsreihe: Klimawandel in Europa...

22 März 2010

Weichen für Kooperation von Senckenberg/BiK-F mit Mongolei gestellt...

Pressemitteilungen

BiK-F wird erwachsen

Jeder fängt mal klein an, so auch das Biodiversität und Klima Forschungszentrum vor zwei Jahren. Am 1.7.2008 wurde es gegründet und stellte damit einen Meilenstein auf dem Feld der organismischen Klimafolgenforschung dar: Das Zentrum ist das erste weltweit, das sich in solch breitem Umfang mit den vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Biodiversität und Klima, und zwar auf der Ebene der Organismen, beschäftigt. Dabei wird die Gegenwart ebenso unter die Lupe genommen wie die weit zurückliegende Erdgeschichte. Aus den Ergebnissen werden Projektionen darüber entwickelt, wie die biologische Vielfalt der Erde auf den derzeitigen Klimawandel reagiert und in Zukunft reagieren wird, sowie praktische Empfehlungen erarbeitet, wie mit dieser Entwicklung umgegangen werden kann. In den letzten zwei Jahren hat sich viel getan: die Schlüsselpositionen sind besetzt, die Forschung
läuft auf Hochtouren und die Ergebnisse werden international wahrgenommen.

Gruppenbild

Foto: S. Tränkner/Senckenberg

PDF downloaden, 139 KB