2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

09 August 2018

Tiere und Pflanzen dirigieren ihr Zusammenleben gemeinsam...

08 August 2018

Zehn Jahre Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum ...

06 Juli 2018

Nachtaktive Fische haben kleinere Gehirne...

18 Juni 2018

Brutpflege-Gen steuert Arbeitsteilung bei Ameisen...

18 Mai 2018

Tigermücken sind noch auf dem Vormarsch...

03 Mai 2018

Mückenjagd auf dem Friedhof...

05 April 2018

Walverwandtschaften: Blauwal-Erbgut enthüllt Paarung über Artgrenzen hinweg...

21 März 2018

Rasanter Meeresspiegelanstieg verzögerte Übergang zum Ackerbau in Südosteuropa ...

14 März 2018

Berge werden zu Inseln ...

07 März 2018

Forscher identifizieren genetische Basis von Raubzügen bei Ameisen...

01 März 2018

Alle Pilze sind schon da: Wenn Bäume den Berg hinauf wandern, warten ihre Pilzpartner bereits auf sie...

06 Februar 2018

Krank durch Frühjahrsputz?...

05 Februar 2018

Goodbye Heimat: Bis zu 16 % der Tier- und Pflanzenarten sind potentielle Auswanderer...

25 Januar 2018

Wo Menschen sind, laufen Tiere weniger weit...

Pressemitteilungen

Rasanter Meeresspiegelanstieg verzögerte Übergang zum Ackerbau in Südosteuropa

Frankfurt, den 21. März 2018. Vor rund 7.600 Jahren wurden das Entstehen bäuerlicher Siedlungen in Südosteuropa und damit der zivilisatorische Fortschritt plötzlich deutlich verzögert. Verantwortlich ist wahrscheinlich ein sprunghafter Meeresspiegelanstieg in der nördlichen Ägäis. Seine Spuren konnten Forscher des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, der Goethe-Universität und der University of Toronto jetzt in Kalkalgen nachweisen. Bereits achthundert Jahre zuvor war in der Region ein rasanter Meeresspiegelanstieg aufgetreten. Das Ereignis gibt einen Ausblick auf die ökonomischen und sozialen Konsequenzen eines künftigen klimawandelbedingten Meeresspiegelanstiegs, berichten die Forscher in „Scientific Reports“.

>>> Mehr dazu hier http://www.senckenberg.de/root/index.php?page_id=5206&PHPSESSID=5h7f355qjn2vcja5gooucr1c91&kid=2